Digital

Corporate Reporting – zeigen Sie mit dem digitalen Geschäftsbericht, was (noch alles) in Ihnen steckt!

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Der jährlich anfallende Geschäftsbericht. Für die einen Unternehmen Pflichtveranstaltung, für andere eine freiwillige Maßnahme, um die eigene Entwicklung und erzielten Erfolge darzustellen. Zunehmend werden auch die Jahreskennzahlen digital aufbereitet und publiziert. Lohnt sich das?

Lange Zeit galt der klassische Jahresgeschäftsbericht als gesetzt. Nüchtern, sachlich, gedruckt. Doch immer mehr Unternehmen ergreifen die Chance, neben der „Pflicht“ auch eine „Kür“ zu bieten. Sie nutzen den Geschäftsbericht als Medium, um neben Zahlen und Fakten auch ihr Image zu transportieren. Dafür eignen sich Success Stories, aktuelle Trends, Case Studies oder Mitarbeiterportraits. Sie beleben den „Pflichtteil“ und bieten einen Mehrwert zum eher trockenen Faktenumfeld. Aber auch dieses lässt sich dank digitaler Möglichkeiten vielseitig bereichern und nutzerfreundlicher gestalten.

Der digitale Geschäftsbericht bietet vielerlei Chancen und Möglichkeiten. Und da er bei weitem mehr kann, als nur ein PDF des herkömmlichen Formats stellen wir Ihnen hier die Vorteile vor. Wir beraten Sie gerne, welche Form des Corporate Reportings für Sie passt. Sprechen sie uns an.

Merkmale des digitalen Geschäftsberichtes

  1. Vielfältige Darstellungsoptionen: Animiert, interaktiv, lebendig
  2. Einfache Integration weiterer Inhalte
  3. Tracking und Analyse
  4. Verteilung und Verfügbarkeit
  5. Nutzerfreundlichkeit
  6. Nachhaltig und ressourcenschonend
  7. Weitere Aspekte und Herausforderungen

Aufbereitung: Bringen Sie Leben in Ihre Zahlen

Besonders im Bereich der Zahlen, Daten und Fakten kann das digitale Medium gezielt seine Möglichkeiten ausspielen. Im Vergleich zu herkömmlichen Tabellen, vermitteln vielseitige Content-Formate wie interaktive Grafiken, animierte Diagramme, Erklärvideos oder andere Visualisierungen komplexe Themen und Inhalte schneller, übersichtlicher, verständlicher.

Inhalte: Raum für mehr

Zahlen sind das eine. Die Menschen und die Geschichten hinter den Zahlen das andere, sie sind der zentrale Faktor hinter den Zahlen. Der digitale Geschäftsbericht gibt Ihnen ein optimales Umfeld, sich nicht nur mithilfe von Zahlen zu präsentieren, sondern auch Ihre Geschichte, Ihre Werte und Ihre Visionen dazustellen.

Weltweit: unbegrenzte Erreichbarkeit

Mit dem digitalen Geschäftsbericht sind Ihre Zahlen und Informationen da, wo sie gebraucht werden. Zu jeder Zeit. An jedem Ort. Rund um die Uhr. Und auch bei Interessenten, an die Sie selbst vielleicht nie gedacht hätten. So erweitern Sie Ihre Zielgruppe. Darüber hinaus können Sie gezielter Informationen zu einzelnen Themen und Bereichen weitergeben und müssen nicht mehr den gesamten Geschäftsbericht versenden. Passgenaue Information. Immer und überall.

Nutzerfreundlichkeit: Mehrwert für Ihre Leser

Wer sucht der findet – und muss nicht lange blättern. Der digitale Geschäftsbericht ermöglicht dank Suchfunktionen die schnelle und zielgenaue Information. Daten und Zahlen lassen sich einfach recherchieren und aufbereiten. Ihr Unternehmen wird transparenter und offener. Neben dem Suchergebnis haben Sie zudem die Möglichkeit, direkt auf verwandte und weitere Hintergrundinformationen zu verweisen und so tiefere Information zu vermitteln.

Umwelt: nachhaltig und ressourcenschonend

Ein digitaler Geschäftsbericht verbraucht weder Papier noch Farben – nicht mal Recyclingpapier und Ökofarbe – und muss nicht gedruckt werden. Auch muss kein einziger Laster für ihn für auf die Autobahn, um ihn zum Leser zu bringen. Somit passt er gut in die Nachhaltigkeitsstrategie eines Unternehmens.

Ist Digital Reporting automatisch günstiger?

Angesichts der fehlenden Kosten für Druck und Logistik kommt schnell die Hoffnung auf, dass die Erstellung des digital publizierten Geschäftsberichtes automatisch günstiger wird. Das stimmt aber nur bedingt. Würde man die einfachste Version, ein einfaches PDF der Printversion online stellen, würde das zwar zutreffen, aber nahezu keiner der obigen Vorteile wäre genutzt. Vielmehr würde man durch dieses Format eher Leser und Interessenten abschrecken.

Das Ausschöpfen der vielseitigen Möglichkeiten erfordert einen Mehraufwand bei Erstellung und Aufbereitung des Contents. So halten sich die Kosten für beide Varianten in ähnlichem Rahmen – je nach gewünschten Inhalten und Umfang.

Kann ich nun endgültig auf Print verzichten?

Auch das lässt sich pauschal nicht so einfach sagen. Bei manchen Unternehmen ist die Zielgruppe des Geschäftsberichtes sehr aufgeschlossen und internetaffin – bei anderen eher konservativ und zurückhaltend gegenüber Onlinemedien. Insbesondere bei letzterer Gruppe ist es ratsam, zusätzlich mit einer kleinen gedruckten Broschüre oder einem Flyer auf den digitalen Geschäftsbericht mit all seinen Vorzügen hinzuweisen. Aber auch sonst gilt: Da der Jahresbericht nicht verschickt wird, müssen die Unternehmen aktiv dafür sorgen, dass die Leser ihn finden und aufrufen. Dazu eigenen sich neben klassischen Mailings, auch eigene Landing Pages und Social Media-Maßnahmen.

Kirstin Müller

Fachredaktion Technik, PR & Content Creation

Interesse mit uns zu arbeiten?

Kontaktieren Sie mich gerne, wir beraten Sie, welche Strategie für Ihr Unternehmen am sinnvollsten ist.

Scroll to top