Corporate Media

Kundenmagazine sind in der Unternehmens­kommunikation der technischen Industrie ein unverzichtbarer Baustein. Warum?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Print ist tot, es lebe das Printmagazin. Totgesagte leben eben länger. Auf das gedruckte Kundenmagazin im B2B trifft das voll und ganz zu. Das Format zum Anfassen bietet überzeugende Vorteile. Viele Unternehmen mit technischen Produktwelten schöpfen dieses Potenzial gezielt aus. Gedruckte Kundenmagazine sind im Marketing-Mix der Gesamtstrategie das Drehkreuz der Wertekommunikation. Online-Kundenmagazine und Magazin-Hybride, die digitale mit klassischen Beiträgen kombinieren, werden immer beliebter.

Vorteil 1: Themen für ein Industrie-Magazin

„Wir haben ja gar nicht so viel zu berichten!“ Wirklich? Die neue Maschine, eine selbst entwickelte Software, eine maßgeschneiderte Lösung für einen anspruchsvollen Kunden, ein Entwicklungsprojekt mit allen Höhen und Tiefen, der verbesserte Service, soziales Engagement oder Umweltthemen: bei näherer Betrachtung lässt sich in den meisten Unternehmen ein wahrer Schatz an Themen heben. Sie sorgen dafür, die viele Facetten eines Unternehmens für den Kunden sichtbar zu machen – und für eine gezielte, emotionale Kundenansprache.

Einfach ein paar Bilder und Texte zusammenzustellen reicht aber nicht aus, um die Leser für komplexe technische Produkte zu begeistern. Kundenmagazine brauchen eine bestimmte Heftdramaturgie und Rubrifizierung, um den Lesefluss spannend und klar zu gestalten. Planung ist dabei alles. Zu sehen ist häufig nur die Spitze des Eisbergs.

Ganz schön viel Arbeit? Wir erstellen ihr Kundenmagazin mit viel Leidenschaft und Erfahrung. Unsere Fachredakteur:innen recherchieren die technische Themen gründlich im Dialog mit dem jeweiligen Experten. Wir unterstützen bei der Themenfindung, machen Themenvorschläge, sorgen für die richtige Tonalität und liefern Ihnen verständliche, zielgruppengerechte Texte.

Vorteil 2: Content is King – erst recht im Print

Nicht mehr zeitgemäß? Auch in digitalen Zeiten sollte man den Stellenwert eines klassischen Printmagazins nicht unterschätzen. Dieses Medium bietet reichlich Platz für ausführliche Inhalte und eine Vielfalt an journalistischen Darstellungsformen. Es ergänzt damit schnelllebige Kanäle wie Social Media perfekt. Ansprechende Fachtexte, Anwenderberichte oder Case Studies, spannende Interviews oder Leitartikel zu aktuellen Fachthemen: Diese Stilmittel überzeugen Kunden vom Know-how eines Unternehmens und bauen Glaubwürdigkeit und Vertrauen auf.

Tipp – Stichwort Thought Leadership:

Nutzen Sie die Expertise Ihrer Fach- und Führungskräfte zu aktuellen branchenrelevanten Themen. Damit etablieren Sie die Meinungsführerschaft Ihres Unternehmens und können diese nach und nach ausbauen.

Aber geht das nicht alles auch in einem digitalen Kundenmagazin? Ist doch nachhaltiger und günstiger, oder? Die Argumente kennen wir natürlich aus vielen Kundengesprächen.

Die Vorteile gedruckter und digitaler Kundenmagazine im Überblick:

Print

  • Qualität: klassisch, wertig
  • Glaubwürdigkeit, journalistische Standards
  • hohe Informationstiefe, bessere Verankerung im Gedächtnis
  • Leseverhalten, Haptik, hohe Leseverweildauer
  • exklusive Inhalte, hoher Imagewert
  • Push-Ansatz: Themen besetzen

Digital

  • flexibel, aktuell
  • mobil immer verfügbar
  • hohe Informationsbreite
  • SEO-Relevanz, besseres Ranking
  • hohe Reichweite, Messbarkeit
  • Verlinkung mit Social Media
  • Pull-Ansatz: gefunden werden und Leser anziehen

Vorteil 3: Zum Anfassen: die haptische Wirkung eines Kundenmagazins

Nicht zu unterschätzen: Ihr Kunde hält ein hochwertiges Printmagazin in der Hand, das ihm vom Vertriebskollegen vielleicht sogar persönlich überreicht wurde. Darin kann Ihr Kunde jederzeit blättern und stöbern und sich ausführlich mit Ihrem Unternehmen beschäftigen, bestenfalls in einem entspannten Moment bei einer Tasse Kaffee.

Vorteil 4: Eine lohnende Investition – wirtschaftlich und zielgruppengerecht!

Vorteil 5: Das gedruckte Magazin stärkt die interne Kommunikation

Übrigens: Auch die eigenen Mitarbeiter erreicht man mit dem Magazin. Glaubwürdige Information und Wissensvermittlung steigern ihre Motivation und Identifikation mit dem Unternehmen.

Vorteil 6: Crossmedial kommunizieren: Leads mit dem Kundenmagazin generieren

Das Kundenmagazin alleine bietet bereits viele Vorteile. Den größten Nutzen, auch im Hinblick auf Leadgenerierung, lässt sich jedoch – last but absolutely not least – aus der crossmedialen Vernetzung der Inhalte schöpfen. Betrachten Sie das Magazin als Baustein bzw. Steinbruch im Medienmix Ihres Unternehmens und vernetzen Sie den Content digital. Eine digitale Version als Blätterkatalog, Posts in Social Media, eine Zweitverwertung im Unternehmensblog – achten Sie auf den Content-Mix mit anderen Formaten. Auch in der PR oder in Anzeigen kann man die Inhalte verwerten und den Kommunikationsmix dadurch vielfältig und lebendig gestalten.

Fazit: Klassiker, neu aufgelegt mit digitalem Nutzen

Wirkung und Effektivität beider Medien können sich gegenseitig verstärken. Der Schlüssel dazu ist, die Brücke vom Analogen zum Digitalen zu schlagen, indem man auf Inhalte wie Landingpages oder Videos verweist, oder umgekehrt in Social Media das Magazin anteasert. Klar ist: Digitale Kommunikation bedeutet nicht das Ende des gedruckten Kundenmagazins.

Kirstin Müller

Fachredaktion Technik, PR & Content Creation

Interesse mit uns zu arbeiten?

Kontaktieren Sie mich gerne, wir beraten Sie, welche Strategie für Ihr Unternehmen am sinnvollsten ist.

Print wirkt

Beispiel Kundenmagazin gefällig?

Innenseiten des Kundenmagazins
Scroll to top